Monatsthema: Holz-Betonverbunddecke

04. März 2019

Über unser Qualitätssicherungssystem fliessen die Baustellen-Erfahrungen ins Know-how der Strüby-Unternehmungen ein. Auf diese Weise können Details in der Planung, in der Konstruktion und in der Realisation perfektioniert werden. Unter optimalen Baubedingungen werden im Produktionszentrum in Root Dach-, Wand- und Zwischendecken vorfabriziert. Das verkürzt die Rohbauzeit und die gesamte Baukonstruktion ist schneller vor der Witterung geschützt.

Perfektionierung der Gebäudehülle zum Nutzen des Bauherrn

Eine perfektionierte Gebäudehülle ist die Voraussetzung für behagliches Wohnen. Sie ist Garant für ein hohes energetisches (ökologisches) und bauphysikalisches Niveau, für Funktionstüchtigkeit, lange Nutzungsdauer und eine hohe Beständigkeit der bewitterten Elemente.

Luftdichtigkeit der Gebäudehülle

Strüby setzt auf hohe Werte wie Luftdichtigkeit und damit auf hohen thermischen Komfort, auf Energiekosten-Minimierung und auf Werterhaltung. Willkürlicher und schädigender Luft- und Feuchtaustausch wird dadurch verhindert. Die in den einschlägigen Normen geforderten Luftdichtigkeitswerte werden an jedem Strüby-Objekt mittels Blower-Door Messungen (Luftdichtigkeitsnachweise) transparent und für den Bauherrn nachvollziehbar geprüft.

 

Erreichung hoher Schalldämmwerte

Das Strüby Gebäudekonzept ist auf die Erreichung hoher Schalldämmwerte ausgerichtet. An Mehrfamilienhäusern misst ein akkreditiertes Akustik-Ingenieurbüro die erreichten Schalldämmwerte an Wänden, Böden, Decken und den haustechnischen Anlagen.

Strüby Zwischendecken werden vorzugsweise in Brettstapel-Bauweise ausgeführt. Eine Brettstapeldecke besteht aus einzelnen Brettern, die mechanisch miteinander verbunden sind. Durch ein solches System können die Montagezeiten verkürzt werden, der Rohbau ist schneller aufgerichtet. Die Strüby Zwischendecken erfüllen die statischen und schalltechnischen Anforderungen der SIA Normen. Brettstapeldecken können auf Wunsch auch sichtbar gelassen werden.

Eine Holz-Betonverbunddecke besteht aus der Zusammensetzung von den folgenden Elementen: Bodenbelag, Unterlagsboden, Verbund-Beton, Trittschalldämmung, Installationsdämmung, Brettstapel, Abhängung Metallrost, Hohlraumbedämpfung und Untersicht Putzträgerplatte mit Abrieb/Anstrich oder Weissputz/Anstrich.